Gruene Liga

Was sind Lärmspaziergänge?

Im Jahre 2002 hat die Europäische Union die Richtlinie zur Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm erlassen. Im Laufe eines langjährigen Umsetzungsprozesses soll es in Europa leiser werden. Damit dies gelingt, ist aus Sicht der GRÜNEN LIGA die Mitwirkung der Bevölkerung von großer Bedeutung. Eine Möglichkeit, sich vor Ort in den Umsetzungsprozess einzubringen, ist die Durchführung von Lärmspaziergängen. Die GRÜNE LIGA organisiert Lärmspaziergänge und hat darüber hinaus Materialien konzipiert und erstellt, die es anderen Verbänden, Bürgerinitiativen, Engagierten ... ermöglichen, vor Ort in eigener Regie einen Lärmspaziergang durchzuführen.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA e.V. gern zur Verfügung, Telefon 030.204 47 45.

Einladung zum Lärmspaziergang Erfurt

Am 25.01.2011 führt die GRÜNE LIGA in Erfurt einen Lärmspaziergang durch. Gegenstand des Spaziergangs ist die Umsetzung der Umgebungslärmrichtlinie in Erfurt. Interessenten sind herzlich zur Exkursion eingeladen. Treffpunkt: 13 Uhr an der Standuhr auf dem Bahnhofsvorplatz von Erfurt. Anmeldungen bitte unter: marc.wiemers[at]grueneliga.de.

Die Veranstaltung wird von der GRÜNEN LIGA e.V. in Zusammenarbeit mit der GRÜNEN LIGA Thüringen e.V. durchgeführt.

Einladung zum Lärmspaziergang Tharandt

Am 30.11.2010 laden wir zu einer Exkursion durch Tharandt ein. Treffpunkt: 13.30 Uhr am Tharandter Bahnhof. Während der Exkursion wird das Thema "Umgebungslärmrichtlinie in Tharandt" aufgegriffen. Zu Beginn werden einige akustische Grundlagen erläutert. Danach geht es zu lauten und leisen Orten in Tharandt. Veranstalter ist die GRÜNE LIGA e.V. in Zusammenarbeit mit dem Verein Natürlich leben und lernen - Johannishöhe Tharandt.

Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Anmeldungen bitte unter marc.wiemers[at]grueneliga.de.

Einladung zum Lärmspaziergang Leipzig

Die GRÜNE LIGA e.V. lädt zu einem Lärmspaziergang in Leipzig ein. Treffpunkt: 28. April 2010 um 9.00 Uhr am Hauptportal der Thomaskirche Dittrichring. Wozu das Ganze? In Deutschland sind nach Berechnungen des Umweltbundesamtes rund 13 Millionen Menschen allein schon durch Straßenverkehr mit Geräuschpegeln belastet, die lärmbedingte Gesundheitsrisiken und zunehmende Schlafstörungen verursachen. Seit 2002 gibt es die Umgebungslärmrichtlinie die eine Mitwirkung der Bevölkerung vorsieht. Diese Mitwirkung ist nur möglich, wenn die Bevölkerung versteht, was es mit der Umgebungslärmrichtlinie auf sich hat. Dazu müssen Grundkenntnisse zur Lärmkartierung und Aktionsplanung vorhanden sein. Die GRÜNE LIGA lädt Personen ein, die das Thema Lärmminderung interessiert und die als künftige Multiplikatoren Kenntnisse weitergeben wollen sowie Personen, die sich in die Thematik einarbeiten wollen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 23. April 2010 unter Telefon: 030.204 47 45 (GRÜNE LIGA Bundesgeschäftsstelle) oder unter marc.wiemers@grueneliga.de.